Datenschutz, Datensicherheit, Datenkontrolle

Mit der Datenschutzgrundverordnung, die im Mai dieses Jahres verbindlich in Kraft getreten ist, wurde der Blick auf die Sicherheit Ihrer Daten und die Ihrer Kunden noch einmal geschärft. Auswirkungen das auf Ihr Business und Ihre IT sind im Zuge der Umsetzung der DSGVO unerlässlich. Mit mir haben Sie einen Partner an Ihrer Seite, der hier über eine hohe Kompetenz verfügt.

DSGVO-sichere Daten

Die Datenschutzgrundverordnung stellt vielfältige Anforderungen an Ihre IT. Vom Schutz vor unberechtigten Zugriffen über die Sicherung und datenschutzkonforme Speicherung Ihrer Daten bis hin zur lückenlosen Dokumentation erhalten Sie von mir ein durchgängiges Konzept. Durch meine enge Kooperation mit einer Fachanwaltskanzlei für IT-Recht und einem Datenschutzbeauftragten gehen meine Konzepte weit über die technischen Anforderungen hinaus. Sie erhalten somit von mir eine tragfähige, datensichere IT-Infrastruktur. In jeder Hinsicht.

Kurznachrichtendienst unter eigener Kontrolle

Viele Unternehmen sind derzeit auf der Suche nach einer datenschutzkonformen Alternative zu WhatsApp und Co. Die Kurznachrichtendienste bieten viele Vorteile, auch im Alltagsgeschäft, wenn es beispielsweise darum geht, mit Außendienstmitarbeitern schnellen Kontakt zu halten. Gleichzeitig sind sie in der Kritik, weil ein sicherer Umgang mit Ihren Daten über diese Dienste kaum möglich ist. Mein Lösungsvorschlag für Sie: Nutzen Sie den Kurznachrichtendienst Jabber für sich! Dieser Dienst läuft auf einem eigenen Server im Betrieb oder Rechenzentrum. Auf den Smartphones der Angestellten kann dann eine Anwendung installiert werden, die Kurznachrichten und sogar eine Art Telefonie anbietet. Alle Daten bleiben somit im eigenen Unternehmen.

Sie haben Interesse an dieser sicheren Alternative in der schnellen Kommunikation? Sprechen Sie mich an!

Dokumente sicher in der Cloud

Die Cloud steht für eine einfache und schnelle Lagerung und Versendung großer Datenmengen. Allerdings sind die Geschäftsbedingungen der großen Anbieter wie Dropbox oder Google Drive keineswegs DSGVO-konform und können daher von verantwortungsbewussten Unternehmen nicht mehr eingesetzt werden. Besonders dann nicht, wenn die betreffenden Daten einen Personenbezug haben. Auf die Vorteile einer Cloud müssen Sie dennoch nicht verzichten, denn es gibt hervorragende Alternativen, die ich Ihnen gerne vorstellen kann und die ich natürlich auch bei Ihnen einrichten kann. 

Die Rede ist hier von NextCloud. Über diesen Dienst kann nicht nur Ihre Datenlagerung und der Datenversand laufen, er beherrscht Dokumente, Freigaben, Videokonferenzen, Chats, Kontakte- und Kalenderdienste und vieles mehr. Da es sich dabei um eine Open-Source-Entwicklung handelt, ist die Software für Sie kostenfrei. Ich richte NextCloud auf Linux-Servern ein und betreue diese Dienste. Und das schöne: Auch ein vorhandenes Active-Domain System mit den Benutzern Ihres Unternehmens kann direkt angebunden werden, so dass sich die Angestellten mit ihren gewohnten Anmeldedaten dort anmelden können.

Sie sehen: Sicherheit für Ihre Daten ist gar nicht so schwierig – man muss es nur angehen und braucht dazu den richtigen Partner!