Schlagwort-Archive: Postfix

Rspamd als content_filter in Postfix nutzen

Rspamd ist ein moderner Spam- und Virenscanner für Linux-Server. Er kann in beliebige MTAs integriert werden. Seit der Version 1.6 lässt sich dabei die Software direkt als Milter andocken. Während dies für eingehende E-Mails sehr unproblematisch ist, weil die Verarbeitung der E-Mail ohne Wissen des Empfängers geschieht, sieht das in Senderichtung leider anders aus.

Anhand von Postfix zeige ich Ihnen, wie sie dennoch den Dienst transparent in Postfix integrieren können. Postfix kennt dafür den Parameter content_filter. Diese Option erwartet einen SMTP-Service. Da Rspamd leider von Haus aus keinen solchen Dienst als Schnittstelle anbietet, greife ich zu einem kleinen Kunsttrick.

Weiterlesen

Postfix, AMaViS & Co

Nach endlos langer Zeit habe ich heute meine Seminararbeit fertig gestellt. Ich gebe keine Garantie auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten. Der Seminar-Bericht ist nur eine grobe Reise nur Theorie und erste zarte Postfix-Schritte. Es ist keine “Bauanleitung” für einen Mailserver.

Es erklärt im Wesentlichen den Begriff Spam und erklärt die Herkunft und die Ursachen von Spamaufkommen. In einem weiteren Kapitel beschäftige ich mich grob mit den Restrictions von Postfix und stelle Amavis grob vor.
Weiterlesen

Erste Spamtrap Schritte

Die Idee, EMail-Adressen gezielt zu streuen, die in Wirklichkeit nicht genutzt werden und auch nicht öffentlich publiziert werden, um so Spammer zu erkennen, nahm ich zum Anlass ein erstes Mini-Setup mit Postfix und dem Tool smtp-sink zu realisieren.

Normalerweise dient smtp-sink eigentlich einem anderen Zweck (Performance-Messung), aber es bot sich hervorragend an, damit zu experimentieren.
Weiterlesen